Die BigBand der Bundeswehr

Ein volles Haus, eine tolle Show, glänzender Sound: Das Benefizkonzert der Big Band der Bundeswehr am 1. April im CPH war ein sehr großer Erfolg. Der Lionsclub Bruchköbel hatte dieses Wohltätigkeitskonzert zugunsten der Schlaganfalllotsen Hanau, des Albert- Schweitzer- Kinderdorfes Hanau und der Essensbank Niederissigheim organisiert.
Initiator und Lions- Präsident Dr. Dr. Hartmut Kingeter: „Ich bin stolz darauf, was unser Club organisatorisch geleistet hat. Wir hatten ein sensationelles Konzert, bei dem Band und Zuhörer viel Spaß hatten und zudem können wir dank unserer Sponsoren und des guten Kartenverkaufs insgesamt 12000€ für wohltätige Zwecke spenden“
Bandleader Timor Oliver Chadik führte charmant moderierend durch den Abend. Das Showorchester begann mit Melodien aus populären Filmen. Die Bigband präsentierte sich mit sauberem Klang, präzise und voller Drive vorgetragen.
Szenen aus dem Orchester wurden live auf einer große Projektionswand präsentiert, eingeblendete Videos und Filmausschnitte und eine ausgetüftelte Lichtregie mit farbigen Spots sorgten für stimmungsvolles Show-Flair.
In Evergreens von Henry Mancini wie "Moon River" oder "Pink Panther" demonstrierten die Bläser, dass sie sich auf geschmeidigen Sound ebenso gut verstehen wie auf jazzig swingende Interpretationen.
Im folgenden Medley mit Melodien des Films "Moulin Rouge“ zauberten die stimmstarken Gesangssolisten Susan Albers, Jemma Endersby und Marco Matias glitzernde Revue-Atmosphäre auf der Bühne.
Das Orchester hat selbst fantastische Solisten in seinen Reihen, wie man in vielen Arrangements hören konnte. Farbenfroh mit fanfarenartigen Trompetenklängen, schnellen Rhythmen und prickelnder Vitalität kam das Mexiko-Medley daher. Teil dieses lateinamerikanischen Blocks war das mit Akkordeonsolo voller Gefühl gespielte "Besame Mucho".
Sänger Marco Matias hatte in einer Hommage an den früh verstorbenen Roger Cicero beeindruckend ausdrucksstarke Auftritte. Mal leichtfüßig im locker swingenden Jazzsound, mal melancholisch angehaucht im Balladenstil, klangen diese Cicero-Hits wie "Schieß mich doch zum Mond" oder "Zieh die Schuhe aus".
Soulig wurde es in dem Aretha Franklin-Song "Natural Woman", wo zur sinnlichen Soulstimme der Sängerin auch Saxophonist Malte Dürrschnabel ein mitreißendes Solo blies. Geballte Bläserklasse führten die vier Posaunisten Adi Becker, Philipp Schug, Frédéric Martin und Bert Conzen in dem Stück "When you wish upon a Star" aus „Pinocchio“ vor.
Zurück in die 1970er- und 1980er-Jahre ging es mit zwei Liedern der Jackson Five, jetzt im typischen BigBand- Sound arrangiert. Im großen Whitney Houston-Medley beeindruckte Solistin Susan Albers als stimmgewaltige Pop-Diva in "Step by Step" und dem hymnischen "One Moment in Time".
In dem Schlusstitel "My Way" wechselten sich Musiker aus der Big Band mit Soli ab.
Dr. Dr. Kingeter: „Ich danke der Bundeswehr für das gelungene Konzert und für ihr soziales Engagement. Ich bin sicher, dass wir die BigBand nicht zum letzten Mal hier zu Gast hatten.“





Big Band der Bundeswehr

Swing, Rock und Pop im Congress Park Hanau

(Bruchköbel/pm) - Dem Lions Club Bruchköbel ist es erneut gelungen, die Big Band der Bundwehr für ein Benefizkonzert zu gewinnen. Bereits vor zwei Jahren hatte die musikalische Truppe 600 Besucher im Congress Park Hanau begeistert und war mit Standing Ovations gefeiert worden. Am 1. April 2019 werden die Musiker erneut auf der Bühne des Paul-Hindemith-Saales stehen. Schirmherr des Konzertes is ...
zum Artikel

Bruchköbler Kurier vom 28.03.2019




Von wegen Marschmusik

Big Band der Bundeswehr präsentiert Swing und Pop

Bruchköbel - Swing-, Pop- und Rockmusik präsentiert der Lions Club Bruchköbel am 1. April wieder für den guten Zweck im Hanauer Congress Park. Wie bereits 2017 wird die Big Band der Bundeswehr auf Einladung des Fördervereins der Bruchköbeler Lions in Hanau auftreten. Der Erlös der Veranstaltung soll ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zugutekommen. Unter anderem werden davon die Schlaga ...
zum Artikel

Hanauer Anzeiger vom 11.02.2019




Lions meet Big Band Swing, Rock und Pop

Bruchköbler Lionsfreunde präsentieren die Top-Musiker der Bundeswehr

(Bruchköbel/pm) - Dem Lions Club Bruchköbel ist es erneut gelungen, die Big Band der Bundeswehr für ein Benefizkonzert zu gewinnen. Bereits vor zwei Jahren hatte die musikalische Truppe 600 Besucher im Congress Park Hanau begeistert und war mit Standing Ovations gefeiert worden. Am 1. April 2019 werden die Musiker erneut auf der Bühne des Paul-Hindemith-Saales stehen. Schirmherr des Konzertes ...
zum Artikel

Bruchköbler Kurier vom 07.03.2019




Lions Club präsentiert die Bundeswehr-Big-Band

Bruchköbel/Hanau. Dem Lions Club Bruchköbel ist es erneut gelungen, die Big Band der Bundeswehr für ein Benefizkonzert zu gewinnen. Bereits vor zwei Jahren hatte die musikalische Truppe 600 Besucher im Congress Park Hanau begeistert und war mit Standing Ovations gefeiert worden. Am Montag, 1. April, werden die Musiker erneut auf der Bühne des Paul-Hindemith- Saales stehen. Schirmherr des Konze ...
zum Artikel

Stadtjournal Bruchköbel vom 28.03.2019




Big Band der Bundeswehr fiebert Auftritt entgegen

Bruchköbler Lionsfreunde präsentieren die Top-Musiker der Bundeswehr – Schon mehr als 400 Karten verkauft

Bruchköbel/Hanau - Beim Lions Club in Bruchköbel steigt die Anspannung. Am 1. April tritt einmal mehr die Big Band der Bundeswehr auf Einladung des Bruchköbeler Clubs im Congress Park (CPH) in Hanau auf Der Vorverkauf laufe gut, es seien schon mehr als 400 Karten abgesetzt worden, so Hans-Jürgen Heck, der Sprecher des Klubs.
Bereits vor zwei Jahren hatte die musikalische Truppe 600 Besuch ...
zum Artikel

Hanauer Anzeiger vom 28.03.2019




Mit Swing und Pop in den April

Big Band der Bundeswehr begeistert im CPH — Insgesamt 12 000 Euro für Lions-Club-Projekte

Hanau - Viel Swing, massig Applaus und ein paar schöne tau-send Euros für einen guten Zweck: Bilanz eines großartigen Benefizkonzerts der Bundeswehr-Big-Band im Congress Park Hanau (CPH). Die rund 500 Gäste zahlten ihren Eintritt zugunsten des Lions Club Bruchköbel, der als Veranstalter wiederum den Rein-erlös an drei karitative Ein-richtungen der Region spendete.
Jeweils 3500 Euro ging ...
zum Artikel

Hanauer Anzeiger vom 04.04.2019