Presseartikel


Kultur für den guten Zweck

Lions Club Bruchköbel lädt zu „Piano, Poesie und Painting“ im Bürgerhaus



BRUCHKÖBEL Alle Kunstinteressierten sollten sich den 25. Januar 2018 vormerken. An diesem Tag findet erneut ein Abend aus der Reihe „Lions meet Piano, Poesie & Painting" statt. Diese drei Spielarten der Kunst sollen an einem Abend gemeinsam in einem ansprechenden Ambiente präsentiert werden.
Im Veranstaltungssaal des Bürgerhauses präsentiert der Lions-Club Bruchköbel eine gelungene Synthese von virtuosem Klavierspiel, Rezitation von Gedichten von Erich Kästner und anderen sowie eine Vernissage.
Mit Sergey Korolev und Irina Bykova habe der Main-Kin-zig-Kreis zwei überaus begabte und hoch dekorierte Pianisten zu bieten, schreibt der Lions-Club in einer Pressemitteilung. Die vielfachen Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, die in Hanau das Klavierstudio Pianoforte betreiben, werden Stücke von Bach, Tschaikowski, Liszt, Chopin und Mozart spielen.
Umrahmt wird das Programm von Rezitationen von Gedichten und Lyrik von Erich Kästner. Als Vortragenden konnten die Bruchköbeler Lions Erland Schneck-Holze gewinnen.
Als weiteren Baustein wird die Malerin Marianne „Nana" Nolde im Rahmen einer Vernissage einen Einblick in ihr vielfältiges künstlerisches Schaffen gewähren. Interessierte habe in der Pause Gelegenheit, ausgiebig ihre Ausstellung zu besuchen.
Der seit 2002 bestehende Lions-Club in Bruchköbel hat es sich zum Ziel gesetzt, getreu dem Lions-Motto „we serve - wir dienen" Veranstaltungen anzubieten, die dazu genutzt werden, einen möglichst hohen Gewinn zu erzielen, der dann in vollem Umfang an ein lokales Hilfsprojekt gespendet wird. Der Erlös der Veranstaltung wird der Fritz-Hofmann-Stiftung zugutekommen. Karten gibt es bei Schenker, Hauptstraße 26, in Bruchköbel. Infos im Internet.

Hanauer Anzeiger vom 21.12.2017