Presseartikel


Über die Aufgaben eines Honorarkonsuls

Prominenter Besuch gestaltet informativen Abend beim Bruchköbeler Lions-Club Bruchköbel



(id/ rg). Das monatliche Treffen des Lions-Club Bruchköbel verzeichnete prominenten Besuch. Als Gäste waren der schwedische Honorarkonsul Dr. Christian Bloth sowie der Lions-Distrikt-Chef für Rheinland-Pfalz und Südhessen, Udo Genetsch, erschienen. An diesem Abend konnte Thomas Stütz er, der Vorsitzende der Bruchköbeler Lions, mit Frank Alexander außerdem ein neues Mitglied begrüßen. Eingeleitet wurde der Abend musikalisch durch den schwedischen Pianisten Ake Wahlström, dem sich ein kurzes Referat des Honorarkonsuls anschloß. Dr. Christian Bloth machte den Anwesenden zunächst den Unterschied zwischen einem Generalkonsul, also einem Berufsdiplomaten, und einem Honorarkonsul, der ehrenamtlich tätig ist, deutlich. Der in Frankfurt ansässige schwedische Honorarkonsul ist außer für Hessen auch für Rheinland- Pfalz und das Saarland zuständig. Er wird dabei von der schwedischen Botschaft mit Sitz in Berlin unterstützt. Wie man zu so einem Amt kommt, erklärte Bloth ebenfalls: Das jeweilige Land suche sich geeignete Leute aus und verpflichte diese dann. So wurde er seinerzeit selbst in Schweden zur Vereidigung eingeladen. Als Honorarkonsul halte er die Verbindung zwischen Schweden und seinem deutschen Bundesland. Zu seinen Aufgaben gehört es, den Austausch zwischen den Ländern im Allgemeinen zu fördern, speziell auch im kulturellen Bereich, aber auch im sportlichen.
Zu Einsätzen kommt es für den Honorarkonsul, wenn schwedische Bürger, die auf der Durchreise sind in Deutschland, erkranken oder aber auch bei der Unterstützung schwedischer Bürger bei Terminen mit der Justiz in Deutschland. Nach dieser kurzen Erläuterung, die mit viel Beifall aufgenommen wurde, konnte der zuständige Lions-Distrikt Governor Udo Genetsch, der aus dem Saarland angereist war, einige Ausführungen seiner Arbeit mit den Lions-Clubs in Hessen und hier im besonderen mit dem Bruchköbeler Club machen. Die Ehrengäste erhielten für ihren Besuch in Bruchköbel den Ehrenwimpel des Lionsclub Bruchköbel vom Vorsitzenden Thomas Stützer überreicht.

Hanauer Anzeiger vom 28.04.2009